N24

N24 - wichtigste Nachrichten

?Wir können stolz sein auf Deutschland?

Es war eine Premiere, als Gretchen Dutschke Ende Januar das Berliner Gebäude des Axel-Springer-Verlags betrat. Im Journalistenclub sprach sie mit WELT AM SONNTAG über Erfolge und Fehler der 68er-Bewegung.


?Wir schauen in den Abgrund?

Eines der Lieblingsargumente der SPD-Führung gegen Personalveränderungen ist die Frage, wer es denn sonst machen soll. Dabei gibt es in der Kommunalpolitik viele kluge Köpfe, die Ideen zur Rettung ihrer Partei haben. Eine Deutschlandreise.


Stolpert Orbán über eine Jahre alte Korruptionsaffäre?

In sechs Wochen wählen die Ungarn ein neues Parlament, nun steht eine regierungsnahe Firma unter Betrugsverdacht. Das könnte heikel werden für Orbán ? sein Schwiegersohn war möglicherweise daran beteiligt.


Dieser Mann steckt hinter den Großdemos in Cottbus

Fremder im eigenen Land: Bis zur Flüchtlingskrise lebte der Berliner Charité-Arzt Christoph Berndt zurückgezogen auf einem Bauernhof in Brandenburg. Warum er jetzt Merkel stürzen will ? und sich dabei von Rechtsextremisten helfen lässt.


Warum kein Chef mehr alleine oben sitzen will

Die klassische Vorstandsetage mit edlem Mobiliar hatte einen klaren Zweck: Eindruck schinden, einschüchtern, sprachlos machen. In modernen Bürobauten ist dafür kein Platz mehr. Weil die Chefs es so wollen.


Was hat der höfliche Herr Li mit Daimler vor?

Dem chinesischen Milliardär gehören jetzt zehn Prozent am deutschen Autobauer. Wie bei vielen Investoren aus dem Reich der Mitte kann man auch bei ihm nicht sicher sein, welche Absichten er verfolgt.


Die Religion, die niemand kennt

Die Menschen schämen sich für das Christentum. Wegen angeblich in seinem Namen begangener Verbrechen. Dabei halten viele Vorurteile über die Kirchengeschichte einer seriösen Untersuchung nicht stand.


Tod auf dem Parkdeck ? ?Wie kann so etwas passieren??

Ein Parkhaus mit Uringeruch und bröckelndem Putz: In diesem trostlosen Umfeld in Dortmund-Hörde ist eine 15-Jährige nach einem Teenagerstreit verletzt worden und kurz danach gestorben. Die Anwohner zeigen sich fassungslos.


Die Mohammed-Häufigkeit allein beweist noch gar nichts!

Zählt man alle Schreibweisen zusammen, gibt es den Namen Mohammed bei Neugeborenen in NRW häufiger als bisher bekannt. Das sollte offensiv kommuniziert werden ? gerade weil die AfD das Thema auszuschlachten versucht.


Der vielsagende Wutausbruch des Horst Heldt

Bei Hannover 96 herrscht miese Stimmung. Trotz des sportlichen Erfolgs beschimpfen sich Fanlager untereinander. Manager Horst Heldt poltert mit. Hinter seinen Aussagen stecken wohl auch eigene Interessen.


Ein Missgeschick kostete Deutschland den Olympiasieg

Nur eine Minute trennte die Eishockey-Nationalmannschaft von Olympiagold. Dann schoss Russland den Ausgleich. Dabei befanden sich die Deutschen in Überzahl. Auf dem Papier - in Wirklichkeit waren sie ein Mann weniger.


?Gegen Deutschland an der Schwelle zur Apokalypse?

Russland besiegt Deutschland in einem dramatischen Eishockey-Finale. Die Spieler singen die eigentlich verbotene Hymne, Putin greift umgehend zum Telefon. Die heimischen Medien loben auch die deutsche Leistung.


Quelle: www.n24.de

N-TV
Rhein-Main Zeitung

Team-Inger Webdesign & Webagentur Webshopprofis Internetkonzeption Pagerank SEO